Schützenkönig Fritz „der Mutige“ regierte 1958

08.2020: Da in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie kein Schützenumzug stattfindet, erinnern wir an frühere Zeiten. Das obige Foto, welches vom Schützenverein „Eiche" Idafehn zur Verfügung gestellt wurde, ist am 3.August 1958 aufgenommen worden. Auf dem Foto sieht man in der Kutsche das Königshaus um den neuen König Fritz Wulf, welcher damals den Beinamen „der Mutige" vom Schützenpräsident Wattjes erhielt, weil er als erst Zwanzigjähriger schon die Königswürde übernommen hatte. Seine Adjudanten waren Jürgen Ukena und Wilhelm Wilts.


Statt des zwei Jahre zuvor zugeschütteten Idafehnkanals sieht man auf der Farbdiaaufnahme einen Sandweg. Begleitet wurde die Kutsche auf dem Weg zum Festplatz bei der Gastwirtschaft Meinders von einer Abordnung des Reitervereins Strücklingen-Bokelesch und jugendlichen Reitern des Reit- und Fahrstalls Idafehn (Graef) mit ihrem Ausbilder Alfred Krienke.

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Samstag, 24 April 2021

    Alle Kinder, die entweder schon 12 (oder älter) sind oder spätestens im Juni 2021 das 12 Lebensjahr vollenden werden, können am Samstag, den 24.4.2021 um 9.30 Uhr in der Friedenskirche Idafehn für die neue Konfirmandenzeit 2021/2022 angemeldet werden.
  • Samstag, 17 April 2021

    Nachdem ihre Konfirmation 2020 verschoben wurde, werden nun folgende drei Jugendliche in der Friedenskirche Idafehn konfirmiert: Tida Groote, Madita Rennts und Vanessa Schilling. Den Gottesdienst, welcher unter Coronabedingungen gefeiert wird, hält Pastor Florian Bortfeldt.
  • Freitag, 16 April 2021

    Am Freitagnachmittag eröffnet der Wassersportclub Idafehn seine Saison auf dem Idasee. Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen derzeit allerdings nur Mitglieder die Wasserskianlage nutzen. Zudem ist eine vorherige Anmeldung für vorgegebene Zeitfenster im Internet notwendig.

Kurz notiert Archiv

Go to top