Besucher erinnerten sich an Heimatmaler Hermann Freede

24.02.2019: Bei schönstem Frühlingswetter fanden am heutigen Sonntag etliche Besucher den Weg zur Mühle Idafehn. Im Mittelpunkt des Backtages stand eine Ausstellung von Bildern des 1995 verstorbenen freischaffenden Künstlers Hermann Freede aus Rhaude. Die Bilder, welche im Rahmen des 250-jährigen Fehnjubiläums vom Möhlenkring Idafehn e.V. in Zusammenarbeit mit Edith Müller-Freede präsentiert wurden, zeigten historische Motive aus der Gemeinde Ostrhauderfehn und Umgebung. Mehrere Besucher wussten zu berichten, dass sie den Heimatmaler Freede noch selbst gekannt haben und in ihrem Haus ein Bild des Künstlers hänge.

Neben der Ausstellung wurde natürlich wieder ab dem frühen Morgen Mühlenbrot und Krintstuten im Steinofen gebacken. Nachmittags sorgten die Frauen des Hausfrauenvereins Idafehn mit Tee, Kaffee und leckerem selbstgebackenem Kuchen wieder für das leibliche Wohl der Besucher.

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Sonntag, 06 Februar 2022

    Am 06.02.1952 konnte Witwe Anna de Vries geb. Kuhlmann ihren 85.Geburtstag in Idafehn-Nord begehen. Anna de Vries wurde in Ostrhauderfehn geboren und heiratete in jungen Jahren Otto de Vries aus Bunderhammrich. Sie schenkte fünf Mädchen und vier Knaben das Leben laut einem Zeitungsbericht.
  • Freitag, 24 Dezember 2021

    17.00 Uhr Freiluftgottesdienst vor der Kirche Idafehn, es spielt der Posaunenchor, gleichzeitig Liveübertragung auf Youtube. Für alle Gottesdienste in der Weihnachtszeit gilt in Idafehn: Es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich, aber Dokumentationspflicht (schriftlich oder Luca-App) am Eingang des Geländes bzw. der Kirche; es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln sowie Maskenpflicht…
  • Donnerstag, 09 Dezember 2021

    Die Bücherei im Paul-Schneider-Gemeindehaus, Idafehn-Nord 2, öffnet ab sofort immer Mittwochs in der Zeit von 19 bis 20 Uhr laut Mitteilung der ev.-luth. Kirchengemeinde Idafehn.

Kurz notiert Archiv

Go to top