Chronik der Mühlen Idafehn - Holterfehn - Rinzeldorf

2016 konnte die Windmühle in Idafehn auf eine125jährige Geschichte zurückblicken. Im Rahmen des Mühlenjubiläums hat Frank Groeneveld, Vorsitzender des Möhlenkring Idafehn und aktiver Heimatforscher, eine Dokumentation über die wechselvolle Historie des Galerieholländers geschrieben, welcher 1972 abbrannte und im Jahre 2000 wieder aufgebaut wurde.

Daneben wird in dieser reich bebilderten Mühlenchronik der Werdegang der nicht mehr bestehenden Mühlen Holterfehn und Rinzeldorf mit Bildern und Berichten erinnert. Die Müllerfamilien, welche meist auch noch eine Landwirtschaft betrieben, beschäftigten bekanntlich viele Helfer, die, soweit ermittelt werden konnte, namentlich erwähnt werden. Auch bislang „vergessene“ Mühlen, welche auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde Ostrhauderfehn standen, werden auf den fast 150 Seiten dieses Buches beschrieben.

Das Buch „Chronik der Mühlen Idafehn – Holterfehn – Rinzeldorf“ ist während der Backtage der Mühle Idafehn, bei der Buch- und Schreibwarenhandlung Schlörmann zu einem Preis von 15,- € zu haben.

Chronik der Mühle

Kurz notiert

  • Donnerstag, 24 Mai 2018

    Jedes Jahr lädt der Ostrhauderfehner Bürgermeister Günter Harders die Einwohner Idafehns zu einer Einwohnerversammlung ein. Besucher können sich über die Themen in der Gemeinde Ostrhauderfehn informieren und mit dem Rathauschef und einigen Mitarbeitern unterhalten. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr im Paul-Schneider-Gemeindehaus der Kirchengemeinde Idafehn, Idafehn-Nord 4.
  • Mittwoch, 16 Mai 2018

    Alle, die Freude am Spielen haben, sind zu einem Spielenachmittag in die Idafehntjer Mühle eingeladen. Das Treffen findet von 14.30 bis 18 Uhr statt. Spiele jeglicher Art können mitgebracht werden. Getränke sollte jeder selber mitbringen.Wer mitspielen möchte, sollte sich unter Tel. 04952-4805 oder 04952-5128 anmelden.
  • Donnerstag, 10 Mai 2018

    Am Himmelfahrtstag erhält die Kirchengemeinde Idafehn für 4 Tage Besuch aus der Partnergemeinde Königshain. Auf dem Besuchsprogramm stehen u.a. ein Ausflug nach Emden (mit Besuch des "Otto-Hus"), ein Grillabend und ein Festgottesdienst. In diesem Jahr besteht die Partnerschaft zwischen beiden Gemeinden 60 Jahre.

Kurz notiert Archiv

Go to top